KRIEGERIN
KRIEGERIN

Deutschland 2011, 103 Minuten

Regie: David Wnendt. Mit: Alina Levshin, Jella Haase, Sayed Ahmad Wasil Mrowat, Gerdy Zint, u. a.

empfohlen ab 14 Jahren

Verleih: Luna Filmverleih

Sommer in der ostdeutschen Provinz. Marisa ist Anfang 20, Neonazi und rast durch ihre Welt wie ein offenes Rasiermesser. Sie ist aggressiv und schlägt zu, wenn ihr jemand dumm kommt. Sie hasst Ausländer, Politiker, den Kapitalismus, die Polizei und alle anderen, denen sie die Schuld daran gibt, dass ihr Freund Sandro im Knast sitzt und dass alles um sie herum den Bach runter geht. Aber in diesem Sommer wird sich alles ändern: Die 15-jährige Svenja drängt in Marisas Clique, und der afghanische Flüchtling Rasul sucht sich ausgerechnet ihren Badesee zum Schwimmen aus. Während Svenja immer tiefer in die rechte Szene rutscht, bringt Rasul Marisas Weltbild ins Wanken. Sie beginnt sich zu ändern, doch der Weg raus wird härter als sie ahnt.

"Rechtsradikale Frauen wurden lange als unterdrückte Bräute unterm Stiefel wüster Jungmännerhorden verharmlost. KRIEGERIN rückt sie mit einer Wucht in den Mittelpunkt, die noch vor kurzem spekulativ gewirkt hätte. Die Enttarnung der Zwickauer Terrorzelle und ihres Mitglieds Beate Zschäpe zeigt jedoch, dass Wnendts Fiktion die unheimlichen Bindungskräfte der Szene realistisch zu fassen weiß." (epd Film)

"Autor und Regisseur David Wnendt kreiert mit seinem Diplomfilm eine Milieustudie, die die knallharte Realität der Neonazi-Szene darstellt, geprägt von unglaublicher Aggressivität und Hassparolen. Er deckt die möglichen Gründe dafür auf, die oft in der sozialen Verwahrlosung der Jugendlichen liegen, aber auch im Erbe dieses Gedankenguts von alten Nazis." (Zitty Berlin)

"Ein provokanter Film, der uns drastisch vor Augen führt, was Rechtsextremismus mit Menschen macht." (Programmkino.de)

  • KRIEGERIN
  • KRIEGERIN
  • KRIEGERIN
UNTERRICHTSMATERIAL
  • Filmheft des deutschen Verleihs Ascot-Elite
  • Download
  • Filmtipp Vision Kino
  • Download
LINKS