FILME 2020
KINOS
LA FAMILLE BÉLIER
LA FAMILLE BÉLIER
Verstehen Sie die Bèliers?

Frankreich 2014, 105 Minuten. Regie: Éric Lartigau. Mit: Karin Viard, Éric Elmosnino, Louane Emera

empfohlen ab 12 Jahren

französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

 

Die Béliers betreiben einen Bauernhof irgendwo in der französischen Provinz. Auf den ersten Blick merkt man gar nicht, dass Mutter, Vater und Sohn ein kleines Handicap haben: Die drei sind gehörlos. Einzig Tochter Paula kann hören und sprechen, und ganz selbstverständlich bildet sie die Verbindung der Familie zur Außenwelt. Mit bewundernswerter Geduld bringt sie Familie und Schule unter einen Hut. Bis der Musiklehrer ihre wunderschöne Stimme entdeckt und sie ermuntert, sich für ein Gesangsstudium in Paris zu bewerben.

"Eric Lartigau gelingt mit LA FAMILLE BÉLIER eine schwungvolle Komödie mit starker Besetzung und einer Handlung, die Witz und Seriosität in ein natürliches Gleichgewicht bringt. Die Unbefangenheit, mit der Louane Emera dabei die jugendliche Hauptfigur interpretiert und die ungezwungene Verbindung von gesprochener Sprache und Gebärdensprache, die sie zum Kern des Films macht, verleihen dem Film seine Unverfälschtheit und seine Besonderheit. Die Geschichte von Paula und ihrer Familie eröffnet verschiedene Perspektiven auf das Erwachsenwerden und lässt dabei Hörende und Gehörlose in eine gemeinsame Welt eintauchen, die ein eigenes sinnliches Filmerleben ermöglicht. Entlang der dargestellten Alltagsräume können dabei unterschiedliche Kommunikationsformen angesprochen und zentrale Aspekte wie Rollenbilder und Beziehungen, der Sozialisationsraum 'Familie' oder Fragen nach Chancen und Grenzen von Erziehung aufgegriffen werden. Auch die Suche nach Selbstvertrauen und Selbstbestimmung oder die Auseinandersetzung mit Lebensentwürfen- und zielen kommen dabei ins Spiel." (Kinofenster)

Dossier

  • LA FAMILLE BÉLIER
  • LA FAMILLE BÉLIER
  • LA FAMILLE BÉLIER
PARTNER
  • Institut Français de Vienne
  • Filmladen Filmverleih
  • VOTIV KINO
  • Das Kino
  • Moviemento
  • KIZ RoyalKino
  • Leokino Innsbruck